Hochzeitsvertrag, -vereinbarung für Fotografen

Eingetragen bei: Allgemeines | 0

Immer wieder taucht die Frage nach einem Vertrag, einer Vereinbarung des Fotografen mit dem Brautpaar auf.

Braucht man das? 

Grundsätzlich handelt es sich um eine Dienstleistung. Der Fotograf macht Bilder und wird dafür bezahlt. Aber was genau wird geliefert? Die Fotos digital oder ausbelichtet? Gibt es auch ein Fotobuch? Werden die Bilder bearbeitet? Und wann werden die Bilder spätestens geliefert? Was z.B. ist wenn dem Brautpaar die Bilder nicht gefallen? Der Fotograf krank wird, wichtige Szenen nicht im Kasten sind, oder nicht so wie sich das Brautpaar das vorgestellt hat? Was, wenn der bereits seit Monaten im voraus gebuchte Termin kurzfristig vom Brautpaar abgesagt wird? Stichwort: Schadensersatzanspruch

Es gibt Fotografen die arbeiten ohne und vertrauen darauf, dass es keine Diskussionen gibt. Und natürlich, es ist wie immer im Leben, solange man sich einig ist und alle zufrieden sind, braucht man keinen Vertrag. Problematisch wird es erst wenn jemand unzufrieden ist. Dann ist es schwer mit dem mündlichen Vertrag, der natürlich ganz genauso gilt, zu diskutieren. Und sollten sich sogar Gerichte mit dem Vorgang beschäftigen müssen, wird es ganz schwierig. Insofern sollte jeder Hochzeitsfotograf wichtige Punkte in einem Vertrag / Vereinbarung regeln.

Meiner Erfahrung nach, nach dem ich bereits seit 2006 Hochzeiten fotografiere, hilft schon die Tatsache, dass man über den einen oder anderen Punkt redet. Nicht nur im Gespräch, sondern indem man einen solchen Vertrag / Vereinbarung gemeinsam durchgeht. Das schafft nicht nur Klarheit, sondern auch Verständnis beim Brautpaar. 

In meinem Shop biete ich ein Muster Hochzeitsvertrag- Vereinbarung (.doc/.odt/.rtf) zum Download an. Dieser umfasst 6 DIN A4 Seiten und beinhaltet unter anderem folgende Themen:

  •  Ablaufplan mit Zeiten/Adressen/Ansprechpartner
  • Leistungen des Fotografen
  • Honorar, Anzahlung, Reisekosten, Überstunden
  • Durchführung: Erlaubnisse zum fotografieren, Verpflegung, künstlerischer Gestaltungsspielraum des Fotografen, technische Schwierigkeiten, Auswahl des Bildmaterial
  • Rücktritt des Kunden/Fotografen, Krankheit des Fotografen
  • Bildrechte/Archivierung
  • Veröffentlichungsrechte

Ich hoffe er hilft dir in deinen künftigen Gesprächen und vor allem hoffe ich das du ihn nie brauchst.

Muster Hochzeitsvertrag – Vereinbarung

Dateiformat:  Word Dokument (.docx), Word 97-2004 Dokument (.doc), OpenOffice Dokument (.odt), RTF-Dokument (.rtf) Kompatibilität: Mac OSX, Windows, Linux Dateiformat des Downloads: ZIP Dateigröße des Downloads: ca. 0,1 MB

Art: Download Vertragsvorlage

Zahlungsmöglichkeiten: PayPal, Banküberweisung, Sofort-Überweisung

10,00  inkl. MwSt.

Hinterlasse einen Kommentar